Ottenstein und Exertal

Über Pattensen, Coppenbrügge ging es Richtung Weserfluss. In Daspe über die Brücke und durch ein wunderschönes Seitental erreichten wir Ottenstein. Dort gibt es selbstgemachten warmen duftenden Kuchen den man sich in der Küche aussuchen kann. Auf den Tisch kommt immer eine große Kaffeekanne, Handaufguss.
Weiter über die Ottensteiner- Hochebene nach Lügte und Pyrmont, jede Kurve mit Genuss, ins Extertal über Dörentrup und Heidelbeck nach Kükenbruch. Hier ist der bekannte Motorradtreff *Die Kurve* ein Muss, wenn man es mag. Doch an schönen Tagen brauchen alle Geduld.
Nun aber ab Richtung Osten über den Höhenzug wieder in Niedersachsen ins Wesertal, das Süntelgebirge mit dem Hohenstein im Blick nahmen wir die Weserfähre in Großenwieden. Es war noch früh am Nachmittag und hoch hinauf führte uns der Weg zur Paschenburg auf dem Kamm des Wesergebirges. Hier genossen wir den weiten Blick ins Wesertal. Nach einem letzten Stopp in einer Eisdiele in Hessisch Oldendorf machten wir uns auf den Heimweg.
Über Langenfeld mit traumhaften Blick über das Auetal auf die Bückeberge. Weil es doch schon spät war entschlossen wir uns in Bad Nenndorf die Autobahn zu nehmen.
Um 17:30 Uhr erreichten wir nach 310 km Burgdorf. Hier wurde heute, nach 150 Jahren, wieder eine Brauerei eröffnet. Wir verzichtetet auf den Gerstensaft und fuhren mit einem guten Bauchgefühl nach Haus. Was für ein traumhafter Tag. (30.04.2017 - RB)