Heikos Herbstrunde

Der Wetterbericht versprach ein sonniges Wochenende und Heiko machte eine klare Ansage, Motorradfahren ist bei diesem Wetter Pflicht, Treffpunkt 10:00 Uhr HEM Tankstelle, gute Laune ist die einzige Voraussetzung.

 Also trafen sich am Samstag, dem 13.10.2018 14 Motorradfahrer gut gelaunt und voller Erwartung am Treffpunkt (HEM-Tankstelle in Burgdorf). Natürlich waren wir gespannt, welche Tour Heiko diesmal aus seiner Schatzkiste zaubern würde.

Die Anfrage in der WhatsApp-Gruppe ob es den Harz oder ins Weserbergland geht, wurde vom Guide beantwortet mit „Nur so viel. Nicht in den Harz“.

Punkt 10 Uhr ging es bei strahlend blauem Himmel los und Heiko ließ uns wissen, es geht auf Erkundungstour ins Weser Bergland, geplante Tour ca. 350 km. Bei der Abfahrt noch sehr angenehm, kletterten die Temperaturen im Laufe des Tages auf  sommerlich warme 26 Grad.

Von Burgdorf ging es über Pattensen, Hess. Oldendorf und Rinteln ins Extertal, wo wir uns schon in die eine oder andere Kurve einschwingen konnten. Zur Mittagspause machten wir Zwischenstopp in Günters Kurve (heute: Motorradcafe – DIE Kurve, Kükenbrucher Str. 13, 32699 Extertal), wohl einem der bekanntesten Bikertreffes in dieser Region.

Nach Essen, Trinken und ausgiebig „Sonne genießen“ ging es weiter durch herbstliche Wälder, tolle Kurven nach Ottenstein zu frisch gebrühtem Kaffee und selbst gebackenen Mohn- und Apfelkuchen im Café 2nd Season. Im September feierte Margit und ihr Kaffee 5 jähriges Jubiläum und inzwischen ist es ein bekannter und beliebter Anlaufpunkt für Motorradfahrer.


Die schöne Herbstlandschaft begeisterte immer wieder mit ihrer Farbenpracht und den Licht- und Schattenspielen. Somit war nach kurzer Diskussion schnell klar, dass die Fahrt zu einer Eisdiele ruhig etwas länger sein konnte. Alle wollten den herrlichen Herbsttag gerne voll ausnutzen. Dabei stand der Abschluss der Tour mit Besuch einer Eisdiele nie in Frage – eine sonnige Tour ohne Eis geht gar nicht.

Und so führte uns der Weg über wunderschöne kurvige Strecken von Ottenstein in Richtung Holzminden und von dort über Eschershausen, Grünplan, Alfeld, Grasdorf nach Hohenhameln.

Eine echte Empfehlung ist dort nicht zuletzt wegen der guten Qualität und des ausgewogenen Preis/ Leistungsverhältnisses die Eisdiele „Altes Spritzenhaus La Gondala“, wo wir auf Grund des Organisationstalents von Oliver alle reservierte Plätze vorfanden und uns das Eis schmecken ließen.



Von hier aus ging es dann getrennt nach Hause. Gegen 18.00 Uhr und nach 333km waren alle wieder daheim. Zum Schluss bleibt die Hoffnung, dass dieser Tourtag zwar eine würdige, aber hoffentlich nicht die inoffizielle Jahresabschlusstour war.

JH (14.10.2018)

Link zur Tourbeschreibung